Magnetförderer

Wenn große Höhenunterschiede auf kleinstem Raum bewältigt werden müssen und es sich bei dem Fördergut um Stahlteile handelt, ist der Magnetförderer das ideale Gerät.

Auch bei extrem scharfkantigen Teilen bzw. Kleinstbutzen z.B. Stanzereiabfall ist der Magnetförderer ein sicheres Transportmittel.

Sind magnetisierte Teile nicht erwünscht, empfiehlt sich der Einsatz eines Entmagnetisierungstunnels. Förderbeispiel Lagerringe als Rohlinge.

Magnetrutschförderer können auch sehr gut mit einem großen Teilebunker zur Aufgabe der Teile kombiniert werden.